BRH
Bundesverband Rettungshunde e.V. (BRH)
Wir prüfen nach der Prüfungsordnung des BRH!
Der Bundesverband Rettungshunde e.V. (BRH) ist unsere Dachorganisation.
 

Der BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. (BRH) ist der älteste deutsche und größte internationale rettungshundeführende Verband. Über 80 BRH-Rettungshundestaffeln in ganz Deutschland stellen mit rund 1.767 aktiven Mitgliedern ständig 656 jährlich geprüfte Rettungshunde, weitere 925 Hunde sind ständig in Ausbildung. Die Schwerpunkte der BRH-Einsatzteams liegen in der Flächen- und Trümmersuche, weiterhin werden Mantrailing (Personenspürhunde), Wasserortung und Lawinensuche angeboten. In mehreren Bundesländern sind die BRH-Rettungshundestaffeln offizielle Fachdienste im jeweiligen Landeskatastrophenschutz, in fast allen Bundesländern sind BRH-Einheiten in den kommunalen und regionalen Katastrophenschutz eingebunden. Die BRH-Geschäftsstelle in Hünxe ist dabei zentraler Ansprechpartner für alle deutschen Behörden, Fachdienste und Organisationen.

Neben der bundesweit betrachtet nahezu täglich ausgeführten Hauptaufgabe Vermisstensuche (Mantrailing und Flächensuche) im Auftrag der Polizei werden Rettungshundeeinsätze national zusätzlich im Bereich der Trümmersuche insbesondere bei Hauseinstürze nach Gasexplosionen oder Großschadenslagen wie das ICE-Unglück in Eschede, den Einsturz der Eislaufhalle in Bad Reichenhall oder den Einsturz des historischen Stadtarchives in Köln geleistet. Bei nationalen Großeinsätzen oder Katastrophenfällen erfolgt eine Koordinierung der Alarmierung über unser Lagezentrum in Hünxe.

Im Durchschnitt erbringt eine BRH-Einsatzkraft pro Jahr im Ehrenamt 350 Stunden an Ausbildungs- und Übungszeiten, hinzukommen die Einsatzzeiten. Einsätze außerhalb des Katastrophenfalls sind für Alarmierende wie auch Gesuchte kostenfrei, die BRH-Einheiten sind 24stündig an 365 Tagen im Jahr für Anforderer verfügbar.

Der BRH stellt für die wesentlichen kynologischen Fachverbände (FCI, VDH, dhv, AZG) die Fachkompetenzträger des Bereiches Rettungshunde. Die BRH-Geschäftsstelle in Hünxe ist dabei zentraler Ansprechpartner für alle weltweiten Organisationen. Es handelt sich um einen eingetragenen Verein. Die im BRH organisierten Rettungshundeführer, Helfer und Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich, Einsätze sind für den Alarmierenden kostenlos.